Intimrasur ist kein Tabuthema - Unsere Tipps für eine sanfte Intimrasur beim Mann

Über Intimrasur redet Man(n) ja nicht jeden Tag - Wir finden: Dafür gibt es keinen Grund!

Doch "Wie rasiere ich am sanftesten, dort wo keine Sonne hinkommt😉?". Auf diese Frage haben wir eine Antwort.

Eingewachsene Haare, Rötungen oder Rasurbrand. All das passiert leider ziemlich schnell. Doch keine Sorge: Wir haben ein paar Tipps für Dich gesammelt, die die Intimrasur für jeden Mann zu einem (sanften) Erlebnis werden lassen.

Was Du vor der Rasur beachten solltest 

  • Dusche vor der Intimrasur warm über den entsprechenden Körperbereich💨. Warmes Wasser hat nämlich gleich zwei Vorteile: Deine Haut wird gereinigt, Schmutz und Talk verschwinden und Deine Poren öffnen sich. So weichen die Haare auf, wodurch sie sich deutlich besser abschneiden lassen. 
  • Außerdem empfiehlt es sich, ab einer gewissen Haarlänge, die Haare vorher zu trimmen. So gleitet der Rasierer besser und kann jedes Haar direkt über der Haut abschneiden.

Was Du während der Rasur beachten solltest

  • Benutze scharfe Klingen. Diese sind wirklich das A und O für eine sanfte Rasur ohne Hautirritationen. So "rupft" der Rasierer nicht an Deinen Haaren (und dass dies im Intimbereich sehr unangenehm ist, müssen wir Dir wahrscheinlich nicht sagen), sondern schneidet sie sanft ab. Solltest Du mehr darüber erfahren wollen: zum Thema "scharfe Klingen" gibt es schon einen Blogbeitrag auf unserer Website😊.
  • Damit der Rasierer schön geschmeidig über Deine Haut gleitet, solltest Du sie mit ausreichend Rasierschaum bedecken. Am besten ist ein ph-hautneutrales Produkt, denn dieses reizt Deine Haut nicht. Gebe Deiner Rasurpflege auch ruhig ein bisschen Einwirkzeit, bevor Du Dich ans Werk machst. Solltest Du noch auf der Suche nach den passenden Rasierprodukten sein, sind die Shave & Shower Produkte von Shavent bestimmt etwas für Dich. Bei unserem Rasiergel und der Rasierseife ohne Seife, haben wir auf alles geachtet, was Deiner Haut gut tut und jede Rasur zu einem sanften Erlebnis macht.
  • Um Deinem Rasierer eine glatte Fläche zu geben und das beste "Gleiten" zu ermöglichen kannst du versuchen Deine Haut während der Rasur vorsichtig zu spannen. Jetzt haben die Klingen eine glatte Oberfläche. Rasiere zudem lieber in Wuchsrichtung, das reizt die Haut am wenigsten.
  • Gehe auch besser erstmal vorsichtig ans Werk und rasiere mit wenig Druck. Solltest Du einen plastikfreien Rasierer, wie zum Beispiel den SHAVENT haben, nutze einfach das Gewicht Deines Rasierers und drücke nur ganz wenig. So schneidest Du Dich nicht und Deine Haut wird nicht gereizt.

 Was Du nach der Rasur beachten solltest

  • Nach der Rasur solltest Du Deinen Intimbereich mit kaltem Wasser abspülen. So ziehen sich die Blutgefäße wieder zusammen und es entstehen weniger Rötungen.
  • Auch eine feuchtigkeitsspendende Pflege ist nach der Rasur zu empfehlen, da sie Deiner Haut hilft sich wieder zu regenerieren und Rasierpickelchen oder Ähnliches vorbeugt. Im Intimbereich empfiehlt sich eine neutrale Creme ohne Alkohol oder Parfum. 
Zurück zum Blog
1 von 3

Lust eine neue Art der sanften, gründlichen Rasur zu entdecken?

1 von 10

Du hast Fragen zur Rasur? Dann melde Dich bei uns: