icon

Hautirritationen nach der Rasur

Hast Du empfindliche Haut?
 
Dann kennst Du leider das Problem, dass nach dem Rasieren rote Pickelchen auftreten, die brennen oder jucken können.
  
Diese Hautirritationen entstehen beim Rasieren durch Mikroverletzungen der Haut, in die Bakterien eindringen können, die kleine Pickelchen hervorrufen, die sich schlimmstenfalls sogar entzünden können.
Besonders häufig treten die ungeliebten Rasierpickel am Hals, im Intimbereich und der Bikinizone auf.
Meistens verschwinden diese Hautirritationen sehr schnell von selbst wieder, trotzdem wäre es das Beste, die Pickel gar nicht erst entstehen zu lassen.
 
Dabei helfen Dir folgende Tipps:
 
- Nie stumpfe Klingen benutzen!
- Stumpfe Klingen reißen die Haare raus, anstatt sie sauber abzuschneiden
- Lange Haare vorher mit der Schere kürzen, damit sie nicht im Rasierer hängen bleiben
- Den Nassrasierer niemals auf trockener Haut benutzen
- Nie ohne Rasierschaum oder -gel rasieren
- Die empfindliche Haut auf die Rasur vorbereiten: mit warmem Wasser gut anfeuchten, evtl. ein Tuch mit warmem Wasser auflegen, Schaum oder Gel auftragen und mindestens eine Minute einwirken lassen
- Besonders empfindliche Stellen in Wuchsrichtung der Haare rasieren, nicht gegen den Strich
- Nach der Rasur die Haut vorsichtig abtrocknen, ohne zu rubbeln
- Im Anschluss ein mildes Pflegeprodukt ohne Alkohol auf die Haut auftragen
- Deo erst auftragen, wenn die Haut völlig getrocknet ist
- Nicht unmittelbar vor dem Sport rasieren, Schweiß ist salzig und fördert die Bildung von Rasierpickeln
- Enganliegende Kleidungsstücke unmittelbar nach der Rasur vermeiden
- Regelmäßig die Klingen wechseln!
 
Unser SHAVENT Rasierer hat 3 sehr nah beieinander stehende Klingen, dies garantiert eine außerordentlich sanfte und hautschonende Rasur, ganz ohne Plastik.