icon

Was macht den SHAVENT so anders gegenüber Rasierhobeln und Plastikrasierern?

Mit SHAVENT bringen wir Dir komfortable Nassrasur gepaart mit Eleganz und Plastikfreiheit - und das in höchster, langlebiger Qualität, lokal produziert.

Was macht den SHAVENT besonders?

Betrachten wir für den Vergleich einmal die Rasierer für die Nassrasur, die am bekanntesten sind und am meisten zur Anwendung kommen.

Klassische Rasierhobel

Wir kennen die Rasierhobel, auch Sicherheitsrasierer oder Torsionshobel genannt. Diese wurden schon von unseren Großvätern benutzt und auch heute noch sind sie weit verbreitet.

Ein Rasierhobel besteht aus einem Griff und einem starren Kopf, in dem sich eine Rasierklinge befindet, die mit einem einfachen Prinzip festgeklemmt wird. Er kann beidseitig benutzt werden, weil die Klinge zwei scharfe Seiten hat.

Die Anwendung erfordert etwas Übung. Du musst stets den richtigen Winkel finden, den die Klinge beim Rasieren zum Gesicht haben muss, um ein glattes Ergebnis zu erreichen. Das Rasieren mit dem Rasierhobel ist sehr präzise, allerdings ist die Verletzungsgefahr nicht zu unterschätzen. Du musst, gerade am Anfang, beim Rasieren sehr konzentriert sein

Als Ladyshave ist der Rasierhobel laut vieler Hersteller offiziell nicht geeignet, da am Körper der notwendige Rasurwinkel nicht so zuverlässig eingehalten kann. Daher findet man in vielen Sicherheitshinweisen der Hobelhersteller die Anmerkung, dass der Rasierhobel nicht für die Körperrasur anzuwenden ist. Viele Frauen nutzen dennoch den klassischen Rasierhobel für die Körperrasur, aber sie haben oft Respekt vor der Benutzung und Bedenken, dass die Rasur mit dem Rasierhobel zu aggressiv sein könnte und frau sich leicht verletzen könnte. Trotzdem kaufen viele Frauen einen Rasierhobel, weil sie nicht so viel Plastikmüll im Badezimmer erzeugen wollen.

Ein Rasierhobel besteht meist aus Metall und ist sehr langlebig. Die Klinge lässt sich leicht durch eine neue ersetzen. Einmal gekauft, ist der Rasierhobel eine sehr preisgünstige Art sich zu rasieren, denn die Ersatzklingen kosten wenig. Außerdem ist der Rasierhobel sehr umweltfreundlich, denn er ist plastikfrei und es entsteht kaum Abfall, die gebrauchten Rasierklingen werden dem Metallrecycling zugeführt.

Fazit:

+ präzise, umweltfreundlich, preiswert in der Anwendung, langlebig

- für Anfänger kann Verletzungsgefahr bestehen, für Körperrasur meist nicht geeignet

Systemrasierer mit austauschbarem Kopf

Die bekannteste Art der Nassrasur sind die Systemrasierer. In jedem Supermarkt, Drogeriemarkt, online, in der Fernsehwerbung, überall sind sie präsent. Es gibt sie von zahlreichen Herstellern in vielen Preislagen und in unzähligen Varianten.

Ein Systemrasierer oder Schwingkopfrasierer besteht aus einem Griff und einem austauschbaren Kopf, in dem mehrere Schneidklingen angeordnet sind. Durch einen einfachen Mechanismus lässt sich der gesamte Schneidkopf bei Bedarf durch einen neuen ersetzen. Systemrasierer ermöglichen eine sehr sanfte Rasur.

Der Rasierkopf ist beweglich und folgt so beim Rasieren automatisch den Konturen deines Gesichts bzw. zu rasierenden Körperteils. Die Handhabung ist sehr einfach und die Verletzungsgefahr ist gering.

Auch als Ladyshave sind die Schwingkopfrasierer sehr gut geeignet, es gibt sie auch speziell als Damenrasierer zu kaufen.

Ein Systemrasierer besteht meist aus Kunststoff mit Gummi, die austauschbaren Rasiererköpfe sind ein Verbund aus Plastik und Metall. Damit sind sie nicht recyclebar und es entsteht eine riesige Menge Müll.

Der Griff nutzt sich bei täglichem Gebrauch ab und wird nach einiger Zeit unansehnlich, also landet auch dieser auf dem Plastikmüll

Systemrasierer sind in der Anschaffung sehr preiswert, aber der häufige Nachkauf von Wechselköpfen kann teuer werden und produziert Unmengen von Müll.

Fazit:

+ sanft, sicher, komfortabel, einfach

- teuer im Nachkauf, macht „abhängig“ vom Rasiererhersteller für den Nachkauf der Wechselköpfe, erzeugt Unmengen nicht recyclebaren Plastikmüll

Einmalrasierer

Einmalrasierer sind die preiswerteste Variante der Nassrasur. Sie bestehen aus einem Stück, mit einem starren Kopf, der ein oder mehrere Schneidklingen enthält. Sie sind geeignet für unterwegs, wenn du mal deinen Rasierer zu Hause vergessen hast. Sie sollten nicht die tägliche Art des Rasierens sein, denn bei der Entsorgung entsteht ein riesiger Berg von nicht recyclebarem Müll.

Was macht nun den SHAVENT so besonders?

Mit dem SHAVENT haben wir die Vorteile von Rasierhobel und Systemrasierer in einem extra-langlebigen Design vereint!

Der SHAVENT Nassrasierer besteht komplett aus Metall und arbeitet mit austauschbaren, günstigen Standard-Rasierklingen, so wie der Rasierhobel.

Der SHAVENT hat einen beweglichen Kopf mit drei eng beieinanderliegenden Klingen, die eine sanfte, präzise Rasur ermöglichen, so wie der Systemrasierer.

Das Beste jedoch ist seine Langlebigkeit und Umweltfreundlichkeit. Einmal gekauft, hast du kaum Folgekosten, denn die Rasierklingen sind preiswert und im Großpack überall erhältlich. Der SHAVENT ist für alle gleichermaßen geeignet, sowohl für Gesichter als auch als Damenrasierer, für Bartträger, Dreitagesbart, Beine, Bikinizone, Achseln und auch für die Intimrasur. Plastikfrei und nachhaltig.

SHAVENT vermeidet Berge von Plastikmüll!

Designed in Italy, Made in Germany.