icon

Intimrasur mit dem Rasierhobel?

Intimate shave

Die Rasur der sensibelsten Körperstellen ist bei Frau und Mann ein heikles Thema. Die sensiblen Körperpartien im Intimbereich warten mit sehr feiner Haut und vielen Kurven auf, die gemeistert werden sollen.

Egal ob Intimrasur beim Mann oder Intimrasur bei der Frau - das Rasieren und Trimmen der meist versteckten Körperpartien, auch als "Bikinizone" bekannt, ist laut Statista inzwischen bei bis zu 80% der Männer und 90% der Frauen Gang und Gäbe. Die meisten verwenden dabei klassische Plastikrasierer aus der Drogerie und sind sich unsicher, ob auch die plastikfreie Alternative, ein klassischer Rasierhobel, bei unseren intimsten Stellen eine sichere Rasur bieten kann.

 

Gerade bei der Rasur im Intimbereich ist viel Flexibilität und Sicherheit gefragt, möchte man die Intimrasur schnell und einfach in den Alltag einbauen. Klassische Rasierhobel sind, meist auch laut Hersteller, für die Körperrasur nicht oder nur bedingt geeignet. Den festen Schnittwinkel oder auch Anstellwinkel, der durch das Aufsetzen des fest fixierten Kopfes auf der Haut entsteht, sollte man immer zuverlässig einhalten, um eine gründliche und verletzungsfreie Rasur sicherstellen zu können. Gerade bei Partien, an denen wenige Platz zum Manövrieren bestehet und die man eventuell selbst nicht einmal sieht, ist das in der Anwendung schwierig. Daher empfehlen die großen Hersteller in ihren Sicherheitshinweisen, den klassischen Hobel Rasierer nicht für die Körperrasur einzusetzen.

Und nur falls da noch Zweifel bestand: Von Rasiermessern möchten wir hier eindeutig abraten - das ist nur was für absolute Vollprofis und für den Alltag eine viel zu große Verletzungsgefahr!

Hm, schade - und nun? Wieder zurück zu den Plastikrasierern, die mit ihren Wechselköpfen die Umwelt und den Geldbeutel (billiger Griff - teure Klingen - Trick) belasten?

Wenn's nach uns geht: keinesfalls!

Denn wie auch immer Du Deine Intimrasur angehst, ob teilweise oder vollständig - unser SHAVENT sichert Dir durch seinen Schwingkopf eine sanfte, plastikfreie Rasur, auch an schwer zugänglichen Stellen! Wie gewohnt passt er sich flexibel Deinen Körperkonturen an und hinterlässt streichelzarte Haut.

Intimrasur: so pflegst Du Deinen "private garden" nachhaltig

Intimrasur: so pflegst Du Deinen "private garden" nachhaltig

Nimm Dir bei den ersten Rasuren ruhig etwas mehr Zeit, um Dich an die neue Handhabung zu gewöhnen und starte mit sanftem Druck und langsamen Zügen - kaum hast Du Dich nach 1-2 Rasuren an das neue Gefühl mit Deinem wertigen Metallrasierer gewöhnt, denkst Du nur noch mit einem müden Lächeln an die Plastik-Vergangenheit zurück.

Und noch ein Geheimtipp zum Schluss: die Standard-Halbklingen, die im SHAVENT genutzt werden, sind purer Rohstoff und ein Jahresvorrat hat die Größe eines Hanutas - bei so viel Sparsamkeit gönnt man sich fast von allein öfter mal neue Klingen und schwupps: scharfe Klingen, weniger Hautirritationen - win win!

 

Denn am Ende gilt: Dein Intimbereich ist Dein "Private Garden", in dem nur Du die Regeln machst - das richtige Werkzeug dafür können wir Dir jetzt in die Hand geben!

_______________________________________________

Quelle Zahlen zur Rasur: Statista